Freie Fahrt für freie Bürger?

Bayern kämpft für den Erhalt des letzten freifließenden Donau-Abschnitts. Recht so. Bayern sollte aber auch für den Erhalt der letzten freifließenden Autobahn-Abschnitte kämpfen. Was? Die holde Natur mit einer luftverpestenden Todesgefahr gleichsetzen? Hat man dem Autor denn ins Hirn gesch*?

Moooment. Erst einmal Fakten sichern. Während linksgrüne Regierungen in anderen Bundesländern schleichend das Tempolimit einführen, kann man gleich nach der Grenze bei Aschaffenburg mit Freuden das Gaspedal durchdrücken.

Im Wahlkampf gibt’s sogar schon Parteigranden der SPD (Sigmar Gabriel, sein Chauffeur fährt ihn übrigens mit 180 durch die Gegend), von den Grünen sowieso, die sich gegen „Ich geb Gas, ich will Spaß“ aussprechen. Anscheinend mögen sie die Neue Deutsche Welle nicht.

Freie Fahrt für freie Bürger: Dummheit oder Freiheit?

Die Argumente der Gegenseite scheinen klar: weniger Geschwindigkeit bedeutet weniger Unfälle. Die Umweltbelastung sinkt. Alle fahren entspannter.

Aber ist das wirklich so? Was haben uns die Ökos von Energiesparlampe bis E10 in den Ohren gelegen, wie toll das alles wäre. Ergebnis: Energiesparlampen halten nicht länger, wenn sie an stark frequentierten Orten permanent ein- und ausgeschaltet werden. Die Leute heizen mehr, weil das Licht so kalt ist. In den Herstellungsländern werden die Arbeiter mit Quecksilber verseucht. Und welche Mami stellt ihrem Kleinen eine Energiesparlampe auf den Schreibtisch, die dieses Schwermetall und andere gefährliche Stoffe ausgast? Ab in den Müll damit! Nein halt da darf sie nicht rein. Aber da landet sie trotzdem immer noch zu Hauf.

E10: Regenwald wird dafür platt gemacht, Schäden für Motoren, weniger Leistung, mehr Verbrauch, alles in allem Schwachsinn.

Jetzt wollen sie Marihuana legalisieren. Eine Droge, die nachweislich 8-12 Mal schädlicher für die Lunge ist als Zigaretten. Die schwere psychische Schäden auslösen kann. Die ein Milliardengeschäft der Mafia nachträglich legalisiert und ihr neue Spielräume eröffnet. Aber schnell Fahren, das ist böse. Ja klar.

Wenn wir irgendwo etwas rationaler sein sollten, dann vielleicht bei unserem Handyverbrauch. Der Grundstoff für die Handys, Talan, wird im Kongo gewonnen. Der Abbau dort heizt den Bürgerkrieg und Sklavenarbeit an. Wie die Handys in Fernost montiert werden, ist ja mittlerweile kein Geheimnis mehr. Hier sind wir für weltweit schlimmere Probleme verantwortlich, hier sollten wir angreifen, nicht an unseren Autobahnen.

Danke Lobbyisten, dass ihr die Ökos so verarscht habt. Die sich auch gerne verarschen haben lassen.

Ich geb Gas, ich will Spaß

Könnte das beim Tempolimit auch drohen?

Tempolimits gibt’s fast überall, ein paar Inseln und angeblich ein indischer Bundesstaat haben keines. Sonst sind die weltweiten Raser eher auf menschenleere Straßen oder Prominenz angewiesen.

Dennoch: Überall auf der Welt gibt es trotzdem Staus. Überall auf der Welt gibt es gefährliche Verkehrsunfälle. Wenn wir Gefahren beseitigen wollen, dann verbietet doch bitte die Elefantenrennen auf zweispurigen Autobahnen, d.h. Überholverbot für LKW.

Ich meine: Verkehrsunfälle könnten in Deutschland durchs Tempolimit steigen. Wenn ich auf der Autobahn 120 fahren darf und auf der Bundesstraße 100, die oft der direktere Weg ist, dann nehme ich häufiger die Bundesstraße. Nur führt die leider durch Orte. Und da springt eher mal ein Kind auf die Straße, als bei der Autobahn.

Wer schon mal sehr lange Zeit immer nur 120 gefahren ist, der weiß: Das ist entspannend. Das ist sogar sehr entspannend. Direkt monoton. Und einschläfernd. Da gehen die Augele zu. Hups, warum flieg ich denn durch die Luft? Die Deutschen sind Geschwindigkeit gewohnt, bei Tempo 120 werden sie müde und träge. Oder man bleibt wach und ist von der Langsamkeit genervt. Genervt beim Schatzi ankommen, das macht eine Beziehung so richtig lebenswert. Wollen wir nicht alle freundlich zu Hause ankommen?

Tempoveränderungen halten einen wachsam. Ja, wer ab und an schnell fährt, muss sich konzentrieren. Natürlich, sobald die Konzentration nachlässt, runter vom Pedal. Aber in dieser Zeit trainiert man Konzentration. Gut für Beruf und Privatleben. Wirtschaft brummt, Arbeitsplätze werden gesichert.

Wir sehen: Tempolimit muss nicht nur positive Folgen haben. Aber wenn es doch alle haben, warum kriegen wir’s dann nicht?

Weil in Deutschland alles geregelt, bürokratisiert und gesetzmäßig festgezurrt ist. Alles. Alles alles alles alles. ALLES. Deutschland allein hat 2/3 der weltweiten (!!!) Masse an Steuergesetzen. Der Schnitt eines Supermarkt-Champignons hat 90 Grad zum Stiel zu betragen. Kinderspielplätze sind ein Negativpunkt beim Immobilienkauf. In Kreuzberg darf man sogar nicht mehr öffentlich Weihnachten feiern. Alles ist exakt gescheitelt und geordnet. Die Augen geradeaus! Darf ich bitte auch mal unvernünftig sein? Dürfen wir denn mal irgendwo nicht die biederen, rationalen logischen Deutschen sein?

Wir fahrn, fahrn, farhn auf der Autobahn

Und doch gibt es diesen Ort, diesen einen Ort (außer einem bayerischen Biergarten) an dem die Freiheit nicht begrenzt ist. An dem der Mensch frei sein kann. Wenn ich jetzt schreibe, er berauscht sich an der Geschwindigkeit und er kann Dampf ablassen, dann können das manche negativ auslegen. Aber das ist es nicht. Wir sehen den Vögeln nach, und wären gern so frei wie sie. Auf der Autobahn ist das in gewisser Weise möglich. Der Mensch drängt danach, voranzuschreiten. Er drängt nach Geschwindigkeit. Warum wurde aus Hard Rock Heavy Metall und aus Funk Techno und Electro? Weil sie schneller sind. Weil sie mehr nach vorne gehen. Ich höre auch gerne Klassik und fahre gern gemächlich über schöne Landstraßen. Aber ich will die Freiheit haben, schnell fahren zu dürfen.

Ich höre schon die Wollpulli-Fraktion schimpfen: Verantwortungslos! Nein, das ist es nicht, ganz im Gegenteil. Wer schnell fährt, muss vorausschauend fahren. Wer schnell fährt, lernt Verantwortung für die Fahrer außen rum zu übernehmen. Verantwortliches Handeln kann nur durch freies Handeln entstehen. Geschwindigkeit braucht Verantwortung. Verantwortung braucht Freiheit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s